Die Externe Vertrauliche Mitarbeiterberatung ist ein Angebot eines Unternehmens an seine Mitarbeiter. 

Ziel ist es, die Fehlzeiten durch Erkrankungen aufgrund psychischer Belastungen zu reduzieren und Phänomenen wie Präsentismus und Unfällen mit unspezifischen Ursachen (Stolpern, Stürzen, Anstoßen etc.) entgegenzuwirken.

Das Belastungsniveau eines Mitarbeiters ist eine Melange aus betrieblichen, gesellschaftlichen, familiären, gesundheitlichen und persönlichen, akuten sowie chronischen Aspekten. Je nach Mentalität und persönlicher Resilienz und Lebenssituation werden belastende oder beängstigende Dinge bearbeitet oder ausgehalten, bauen sich langsam ab oder aber kumulieren und werden zur schädlichen psychischen Belastung bis hin zur Erkrankung mit Arbeitsunfähigkeit. 

Diverse individuelle Einflussfaktoren erschweren es, Eckdaten und verlässliche Anzeichen für eine sich anbahnende Erkrankung zu beschreiben. Mitarbeitende bringen ihre Sorgen und Ängste aus dem privaten Bereich mit an den Arbeitsplatz und nehmen umgekehrt  die Belastungen aus dem Beruf mit nach Hause. Darum können organisatorische Maßnahmen im Unternehmen nur teilweise Abhilfe schaffen. 

Die Externe Vertrauliche Mitarbeiterberatung ist das Angebot, außerhalb des Unternehmens und absolut vertraulich eine Beratung zu erhalten, die sowohl betriebliche als auch private Belastungen behandelt.

Was kann die Implementierung einer Externen Vertraulichen Mitarbeiterberatung bringen?

Belastende Situationen aufzulösen und handlungsfähig zu werden, bevor die psychische Belastung den Arbeitsalltag und die Lebensqualität beeinträchtigt oder gar zur Erkrankung führt, ist für Mitarbeitende ein Benefit. Für das Unternehmen ist es ein Beitrag zur Prävention.

Warum bin ich für Sie die richtige Ansprechpartnerin?

  • Psychologische und systemische Beraterin, Coach
  • Langjährige Erfahrung in Beratung und Coaching von Mitarbeitenden aller Hierarchiestufen in kleinen und größeren Unternehmen 
  • Langjährige Erfahrung als Referentin bei Berufsgenossenschaften und in Unternehmen zum Themenfeld „Verhaltensbezogene Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz“
  • Zugelassen als Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Eigene Praxisräume in Moers