Den Auszubildenden von heute fehlt soziale Kompetenz ! ?

Die Klage ist nicht zu übersehen oder zu überhören –
in der Presse, in den Schulen, in den Lehrwerkstätten:

Was ist soziale Kompetenz?

Man kann sie zu messen versuchen  an vielen einzelnen Verhaltensweisen oder Tugenden wie  Pünktlichkeit – Umsicht – Fürsorge – Verlässlichkeit – Ordnung – Regeleinhaltung  – …
Da haben viele Jugendliche Entwicklungsbedarf.
…..und eine Definition wagen:
die Gesamtheit der Fertigkeiten die dazu beitragen, individuelle Handlungsziele mit den Einstellungen und Werten einer Gruppe zu verknüpfen.
Und darin sind viele Jugendliche sehr gut!
Sie haben gelernt, dass heute verschiedene Gruppen unterschiedliche Einstellungen und Werte haben:
zu Hause gelten andere Regeln als auf dem Pausenhof oder beim Sport oder bei Spielen im Internet.
Hier haben einige einen erstaunlichen Erfahrungsschatz und auch die nötigen Fertigkeiten.
In meinen Workshops arbeite ich mit Ausbildern und Auszubildenden gemeinsam daran,
►die eigenen Ziele und die der beruflichen Umwelt zu formulieren
►die wertvollen eigenen Ansätze und die der Anderen schätzen zu lernen
►einen „gemeinsamen Nenner“ zu finden, „Spielregeln“ zu erstellen
►sich gegenseitig in der Entwicklung einer klaren Kommunikation zu
unterstützen
Die Workshops können firmenübergreifend als offene Workshops oder bei entsprechender Firmengröße inhouse durchgeführt werden.