Glassner-Coaching-Martina-GlassnerMit wem haben Sie es zu tun?

Als ich vor gut einem Jahrzehnt beschloss, meine berufliche Entwicklung zur Beraterin und Coach zu beginnen, schaute ich – mit einem Berater – auf  meine dafür nützlichen Kenntnisse und Erfahrungen: Da waren mehrere Jahre Berufserfahrung im Konzern und in kleinen Unternehmen in engem Kontakt zu Führungskräften und Personalentscheidern. Da waren Kenntnisse über Organisationsstrukturen, hierarchische Systeme, Personalentwicklung. Außerdem interessante Beobachtungen zum Thema Selbstbild und Fremdbild von Menschen und meine Reflexionen über Philosophien und Ziele von Unternehmen und Mitarbeitern. Dazu kamen meine analytischen und kommunikativen Fähigkeiten und meine Empathiefähigkeit. Und ich hatte das Motiv, das mich schließlich auf den Weg zur Beraterin brachte: Der Mensch und seine Rolle im Beruf.

So begannen einige Jahre des Lernens, immer wieder aktiv in Aus- und Weiterbildungen, und weiterhin durch das Leben selbst. Dabei messe ich der Entwicklung meiner (privaten) Persönlichkeit ebenso viel Wert bei wie der Entwicklung der Beraterpersönlichkeit – wenn diese beiden überhaupt getrennt zu betrachten sind.

Ich arbeite in einem Klima von Vertrauen, Offenheit und Wertschätzung sowie Respekt vor allen Aspekten, die sich aus der Situation und der Glaubens- und Denkrichtung meiner Klienten ergeben. Ich distanziere mich von persönlichkeitseinschränkenden und sektenähnlichen Einrichtungen und Vereinigungen.

Im Hinblick auf das Motto „Der Mensch und seine Rolle im Beruf“ hat sich meine beratende Tätigkeit im Laufe der Jahre immer mehr spezialisiert auf die Schwerpunkte „Sicherheit und Gesundheit im Arbeitsleben“.  Meine Erfahrungen in Unternehmen und in der Einzelberatung ermöglichen mir den Blickwinkel auf die organisatorischen Anteile und auch auf die  psychologischen Aspekte, die jeder Mensch aus seiner ganz persönlichen Befindlichkeit und Geschichte mitbringt. Ich habe die Zulassung zur Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie mit einer systemischen Ausbildung und arbeite mit Klienten ressourcenorientiert in Einzelsitzungen in einer Naturheilpraxis oder in Räumlichkeiten der Unternehmen.

In Seminaren und Workshops sorge ich gern für Lebendigkeit, Interaktion und handlungsorientiertes Arbeiten. Gerade die immer wichtiger werdende Berücksichtigung psychischer Belastungen im Arbeitsalltag ist eng verknüpft mit der Führungskultur der Unternehmen. Meine Erfahrung im Umgang mit allen Hierarchieebenen ermöglicht es mir dabei, die Inhalte und Methoden passend für die jeweiligen Teilnehmer auszuwählen.